Yeti

Made in Germany! Ja sogar Handmade in Germany! Dies sind die ersten Superlative, die einem begegnen, wenn man sich mit der in Görlitz ansässigen Firma beschäftigt. Doch diese Superlative werden noch gesteigert sobald man die Schlafsäcke oder Daunenjacken von Yeti in die Hand nimmt. Yeti produziert ausschließlich Daunenprodukte! Diese Spezialisierung sorgt für die enorme hohe Qualität der Produkte. Die verwendeten Daunen werden unterschiedlich behandelt und die Lieferanten regelmässig einer Qualtätskontrolle unterzogen. Damit jeder zu Reinhold Messner werden kann entwickelt Yeti Daunenbekleidung und Schlafsäcke für jeden, der der Kälte trotzen möchte. Ganz gleich ob es auf eine extreme Expedition geht oder trendige Alltagskleidung gefragt ist wird jede Frau und jeder Mann bei Yeti fündig.

Neben der fürs extreme konzipierten Expeditionsserie, gibt es auch eine vom japanischen Modedesigner Yuko Yamazaki entworfene Fashionserie für den Alltag. Die Kombination von enormer Funktionalität und avantgardistischer Optik spiegelt sich auch in der futuristischen Architektur der Görlitzer Firmenzentrale wieder. In der Zentrale arbeiten 8 Näher und Näherinnen Tür an Tür mit den Modedesignern, Entwicklern und dem Vertrieb. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass jeder Yeti-Mitarbeiter eines der 10.000 jährlich produzierten Daunenprodukte in der Hand hatte.

 

Exakt in der Mitte der Produktpalette zwischen der Expeditions- und der Fashionserie befindet sich die im Preis-Leistungsvergleich kaum zu schlagende Daunenbekleidungen der Outdoorserie. In dieser Serie ist der alltagstaugliche Kompromiss zwischen futuristischem Design und Highendbekleidung zu finden. Für die Gewichtsfetischisten gibt es die unglaublich leichten Klamotten der Companyon und CompanyonPlus Reihe. Diese Reihe ist mit dem leichtesten Obermaterial, das dennoch “daunendicht” ist, ausgestattet. Es hat den treffenden Namen “Next to nothing”. Dies könnte man angesichts des ultraleichten Gewichts und dem daraus resultierenden Tragekomfort tatsächlich denken. Doch next to nothing ist die Wärmeleistung dieser mit 95/5 er Gänsedaunen gefüllten Kleidung nicht, sie hält nämlich äußerst warm.

 

Diese gute Wärmeleistung, die allen Yetiprodukten zu eigen ist liegt in der Daune begründet. Bei Yeti werden ausschließlich Gänsedaunen verwandt. Diese Gänsedaunen werden von europäischen Bauernhöfen, die regelmässigen Qualitätskontrollen unterzogen werden, bezogen. Somit werden alle verwandten Daunen dem strengen Ökotex Standard 100 gerecht. Die in beinahe allen Yetiprodukten verwendete Daune heißt Crystal Down. Da Gänse und Enten die effektivste Speicherung von Körperwärme schaffen werden die wärmsten und effektivsten Bekleidungen und Schlafsäcke mit diesem natürlichen Produkt versehen. Damit Yeti den ethischen Ansprüchen an eine artgerechte Haltung und Gewinnung dieses Naturprodukts gerecht wird. Haben sie das in beinahe allen Produkten verwandte Verfahren Crystal Down erfunden. Dabei handelt es sich um ein Kodierungssystem, das es Yeti ermöglicht die Herkunft seiner Daunen 100 prozentig nachzuverfolgen. Mehr Informationen zu Crystal Down findest Du hier.

In Yetiprodukten werden Daunen verschiedener Qualtätsstufen verwandt, umso höher der Anteil der Daunen im Verhältnis zum Anteil der Federn ist umso wärmer sind die Daunen. Außerdem gibt es neben der Angabe dieses Verhältnisses von Feder und Daune noch den sogenannten Cuin-Wert, dieser gibt Auskunft über die Bauschkraft der Daune. In einigen Yetiprodukten wird außerdem eine imprägnierte Daune verwandt, damit die Daunen weniger Feuchtigkeit annehmen und dann weniger Wärmeleistung erbringen. Zusammengefasst kann gesagt werden, dass qualtitiv hochwertigere Daunen besser wärmen.

Die schon beschriebene Nachhaltigkeit bei der Gewinnung ihres Rohstoffs setzt sich bei Yeti weiter fort, denn es ist möglich Daunenbekleidung und Schlafsäcke von Yeti professionell reinigen zu lassen, dabei können auch Daunen ausgetauscht oder nachgefüllt werden. Hinweise zur Pflege von Daunen findest Du hier.